10 Jahre Spiritueller Tourismus – In eigener Sache und etwas Neues

spiritueller tourismus 10 Jahre

Als ich im Jahr 2006 meine Diplomarbeit zum Thema religiöses Reisen schrieb, hätte ich nicht gedacht, dass www.spiritueller-tourismus.de noch heute, 10 Jahre später, existiert.

2008 entstand diese Webseite. Es gab damals keine Plattform, auf der spirituelle Angebote einen gemeinsamen Platz finden. Diese Lücke sollte mit Spiritueller Tourismus geschlossen werden. Das hat allerdings nicht funktioniert. Nur wenige wollten auf unsere Webseite, nicht einmal gratis. Die meisten Klöster standen (und stehen nach wie vor) der Werbung skeptisch gegenüber, vor allem der Internetwerbung. Also dümpelte die Seite vor sich hin, auch aus Zeitmangel. Obwohl www.Spiritueller-Tourismus.de für bestimmte Suchbegriffe wie Klosterurlaub auf Position 1 bei Google gerankt war. Dann habe ich die Seite sogar zum Verkauf angeboten.

Vor 2 Jahren haben wir von #MARKEN_sachen beschlossen, dass wir es noch einmal probieren. Wir haben die Webseite für Angebote aus dem nicht-religiösen Bereich geöffnet. Und professionelle PR-Pakete geschnürt. Schon für 10 Euro pro Monat kann Ihr Angebot auf unserer Seite stehen. Zu viel offenbar. Nicht nur den Klöstern. Auch bei Trägern von Bildungshäusern und anderen kommerziellen Angeboten in diesem Bereich ist die Zahlungsbereitschaft gleich Null. Wir bekommen immer wieder Anfragen, ob wir bestimmte Angebote gratis listen. Das geht nicht. Das Aufbereiten der Texte und Bilder sowie das Onlinestellen dauern 3-4 Stunden pro Angebot.

Weil wir also mit der Webseite nichts verdienen, aber viel Arbeit damit haben, wollen wir nun etwas Neues ausprobieren.

+++ Ab heute 12. Juli können Sie Ihre Workshops, Kurse, Retreats  KOSTENLOS selber eintragen +++

Die kostenlosen Einträge können Sie auf der Seite Workshop vornehmen. Mittels Formular werden alle relevanten Daten erfasst und dann sortiert nach Bundesländern dargestellt. (Vielleicht wird sich die Sortierung auch noch einmal ändern.) Von Zeit zu Zeit werde ich die Angebote durchgehen und abgelaufene Workshops löschen.

Wer auf der Startseite prominent mit Bild und ausführlicher Beschreibung gelistet werden will, wird dafür weiterhin gern einen Obulus entrichten. Unsere Pakete bleiben weitgehend bestehen.

Und wir haben noch eine weitere Neuigkeit: Von nun an ist es möglich, spirituelle Ort bzw. Wallfahrtsorte einzutragen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von den neuen Möglichkeiten regen Gebrauch machen. Für Anregungen sind wir immer dankbar.

Herzliche Grüße
Aline Sommer

Sie müssen eingeloggt sein um ein Kommentar zu posten.