und die drei Dimensionen von «Wie geht es Dir?» Schon mit dem Eintritt durch das Tor scheint man in eine andere Welt zu kommen. Draußen der Freitagabendverkehr von Würzburg, die Mainaustraße mit Gewerbe, Supermärkten – Staub, Lärm – drinnen ein weiter Garten, mit Bänken, Wasser, Kunst, Ruhe und das Gefühl an einem wohlbehüteten Raum zu […]