Bedingungen

Über das Portal

  • Die Webseite Spiritueller-Tourismus ist ein Internetportal mit dem Schwerpunkt spirituelle Reisen: Klosterurlaub, Pilgern, Wallfahrten, Meditaionsreisen, Yoga, Fasten, Burnout u.a.
  • Das Portal ist unter der URL https://www.spiritueller-tourismus.de erreichbar.
  • Betreiber des Portals ist Aline Sommer, Nelkenstraße 29, 85716 Unterschleißheim

Werbung

  • Ein Teil der Kosten wird durch Werbeeinnahmen gedeckt.
  • Die Werbung wird sparsam verwendet und der Inhalt steht stets im Fokus.
  • Die Werbeanbieter und Werbemittel werden sorgfältig ausgewählt.

Zielgruppen

  • Anbieter von spirituellen Reisen oder Ähnlichem können ihre Angebote auf dem Portal registrieren. Sie werden nachfolgend als Anbieter bezeichnet.
  • Spiritueller-tourismus behält sich vor, unpassende, nicht dem Anspruch des Portals genügende, Registrierungen abzulehnen.

Registrierung

  • Die Registrierung der Anbieter erfolgt online oder schriftlich mittels Frageformular,
  • Individuelle Absprachen sind möglich.
  • Die Daten werden von spiritueller-tourismus geprüft und aufgenommen.
  • Der Anbieter erhält eine Rechnung.
  • Zahlungsmodalitäten: Banküberweisung.
  • Die Listung wird rechtsgültig mit Bezahlung der Gebühr.
  • Mit Bezahlung der Gebühr gelten diese vorliegenden Bedingungen als akzeptiert.

Preis

  • Alle Preise sind Netto. Mehrwertsteuer wird derzeit nicht berechnet (Kleinunternehmerregelung).

Eintragung Angebot je Unterseite 60 Euro pro Jahr
Interview, Reportage, Blogbeitrag 100 Euro einmalig.

Individuelle Absprachen und weitere Modelle sind möglich.

Hier können Sie Ihr Angebot eintragen

Laufzeit

  • Die Laufzeit der Angebote ist 12 Monate. Sie beginnt m nächsten 1. oder 15. des Monats nach Buchungsdatum.
  • Sofern der Vertrag durch den Anbieter nicht gekündigt wird, verlängert sich die Listung automatisch um weitere 12 Monate. Siehe Kündigungsfristen unter Kündigung.

Inhalt

  • Für den Inhalt der Listung ist der alleinig der Anbieter verantwortlich.
  • Der Anbieter verpflichtet sich wahrheitsgemäße Angaben zu machen.
  • Der Anbieter garantiert, dass die Texte und Inhalte selbst erstellt sind und nicht aus anderen (Internet)quellen kopiert wurden.
  • Der Anbieter verpflichtet sich, Einträge regelmäßig zu überprüfen, vor allem nach erstmaligem Eintrag und nach Änderungen.
  • Der Anbieter erklärt sich mit der Registrierung bereit, alle benötigen Informationen und Bilder zu liefern. Sollten Informationen fehlen und der Eintrag dadurch unvollständig sein, so liegt dies in der Verantwortung des Anbieters.
  • Die Inhalte für die Texte müssen in einem üblichen, elektronischen, bearbeitbaren Dateiformat, also in .doc, docx oder in den Formaten von Open Office vorliegen. Andere Formate, auch PDFs, können nicht verwendet werden.

Bilder

  • Der Anbieter liefert die Bilder für die Listung (idealerweise mindestens 8).
  • Die Qualität der Bilder sollte sehr gut sein. Die Bilder sollten im Querformat als .jpg oder .png vorliegen und eine Mindestbreite von 1000px aufweisen.
  • Die Bilder sollten eindeutig benannt werden, Format: kloster bzw. spirituelles angebot_name bzw. ort_ort der aufnahme (Beispiel: kloster_marienhoehe_aussenanschicht.jpg).
  • Der Anbieter versichert, dass er alle Bildrechte besitzt.
  • Der Anbieter erlaubt dem Portal spiritueller-tourismus während der Laufzeit des Vertrages die gelieferten Bilder ohne Einschränkung für Werbezwecke zu benutzen, und zwar für das Angebot und für das Portal als Ganzes.

Kündigung

  • Die Listung kann jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung muss aber spätestens 4 Wochen vor Ende der Laufzeit erfolgen.
  • Falls spiritueller-tourismus bis zu 4 Wochen vor Laufzeitende keine Kündigung erhält, gehen die Portalbetreiber davon aus, dass die Listung fortgeführt werden soll.
  • Die Kündigung kann formlos sein, muss aber schriftlich per Post oder Fax erfolgen.
  • Nach erhaltener Kündigung werden die Einträge fristgerecht gelöscht.

Salvatorische Klausel

  • Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.
  • Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmungen eine wirksame Bestimmung zu vereinbaren, die dem von den Parteien Gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Gleiche gilt für den Fall einer Lücke.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte.