Allgemeines

22.-25.6. Neue Wege beschreiten – Achtsame Wandertage im Osterzgebirge

Entschleunigung, Regeneration und Veränderung durch Achtsamkeit, Bewegung und Natur

22.6. – 25.6.2017 Do – So: Geising / Osterzgebirge
3-Tages-Kurs – Wandern, Meditation, Körper- und Atemübungen, gemeinsames Kochen, Zeit für sich und am Abend gemeinsam am Feuer sitzen. Einfachheit. Und viel Raum, um wieder zu sich selbst finden.

Anmeldeschluss: 16.06.2017

Für unsere drei achtsamen Wandertage haben wir eine ganz besondere Gegend ausgesucht. Abseits der Touristenpfade. Das Osterzgebirge – eine ruhige, sanft hügelige Landschaft, auf der Landkarte nur einen Fingerbreit südlich von Dresden. Der kleine Ort Geising gehört zu Altenberg und befindet sich nur einen Steinwurf von der tschechischen Grenze entfernt. Natur. Insekten sirren. Sonst Stille.

Unsere Hütte liegt oberhalb des Ortes an einem Berg. Daneben fließt ein Bach. Jeder findet einen Platz für sich. Die Mehrbettzimmer sind einfach ausgestattet. Eine Küche, Duschen. Mehr braucht man nicht.

Auf zu neuen Ufern

Was zu Hause selten gelingt: Abseits, in der Natur, die erholsame Stille nutzen, um auf natürlicher Weise zu mehr Klarheit und Ruhe zu kommen.

Gehen – mal alleine, mal zusammen, die kleinen Dinge am Wegesrand sehen, den Kopf frei bekommen. Entschleunigung. Durch die Bewegung sortieren sich die Dinge von selbst. Absichten und Wünsche klären sich. Altes hinter sich lassen.

Leistungen

  • 3 Nächte, einfache Vollpension + Getränke
  • Unterbringung in schlichten Mehrbettzimmer, max. 3 Personen (o. DU/WC)
  • Wanderungen, Meditationen, Achtsamkeitsübungen

Preis + Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung gilt erst, wenn die Kursgebühren überwiesen sind. Plätze können wir leider nicht reservieren.


Anreise

Anreise: Donnerstag, 22.06.2017 von 13-15 Uhr
Abreise Sonntag, 25.06.2017 um 12 Uhr

Voraussetzung

Für die Teilnahme sind Meditationserfahrungen gut, aber nicht zwingend notwendig. Du solltest die Natur lieben, das einfache Leben schätzen sowie mit Freude ein paar Tage auf Luxus und Handy verzichten können. (Wer möchte, darf sein Handy abgeben).

Idealerweise gehst Du gern in die Berge oder Du machst hin- und wieder längere Spaziergänge. Du hast die Kondition für 3-4 stündige Spaziergänge bzw. leichte Wanderungen. Bei körperlichen Beschwerden wende dich bitte per Email an uns.

Unterkunft

Die Berghütte „An der Wache“ ist ein schlichtes Gruppenhaus mit ca. 25 Schlafplätzen in 5 Zimmern. Die Toiletten und Duschen befinden sich im Untergeschoss. Einzelzimmer haben wir keine.

Kursleitung

Dr. Julia Harfensteller

Geboren in München. Lebt in Berlin.

Julia forscht und arbeitet am SAGE Institut für Achtsamkeit und Gesundheit. Sie unterrichtet Achtsamkeits- und Einsichtsmeditation in der Theravada-Tradition (Vipassana) auf Basis ihrer eigenen Erfahrungen, angereichert mit Elementen der westlichen Psychologie, Persönlichkeitsentwicklung und Erkenntnisphilosophie. Ihr Stil ist unesoterisch und undogmatisch, humorvoll und offen.

Aline Sommer

Geboren in Brandenburg. Lebt in München.

Aline ist selbstständige Marketingberaterin und betreibt seit 2008 das Portal www.spiritueller-tourismus.de. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit der Mentalen-Resonanzmethode und hat 2016 bei Ralf Bihlmaier die Ausbildung zum Trainer gemacht. Wann immer es möglich ist, geht Aline mit Familie, Freunden oder alleine in die Berge.

Julia und Aline haben sich 2005 in Peru kennengelernt, wo sie gemeinsam in den Anden wanderten.

Available departures

Unfortunately, no places are available on this tour at the moment