Was kostet Klosterurlaub?

Das Angebot der Klöster richtet sich danach, wie die jeweiligen Orden zu den Gästen stehen. Klöster gehen ganz unterschiedlich mit den Besuchern um. Daher empfehlen wir: Fragen Sie nach! Je nach Ausrichtung sind Sie als Gast dem Orden und dem Ordensleben ganz nah. Manchmal auch weit weg.

Wo wohne ich im Kloster?

Manche Klöster unterscheiden zwischen (leichtfertigen) „Urlaubern“ und ernsthaften Klostergästen. Vor allem, wenn das Projekt Klosterurlaub aus der Not geboren wurde. Aus diesem Grund sollten Sie sich ausführlich mit dem Kloster Ihrer Wahl auseinandersetzen und in Erfahrung bringen, wie der Orden zu den Klostergästen steht und wie Klosterurlauber aufgenommen werden. Oft gibt es verschiedene Unterbringungshäuser, z.B. ein Auszeithaus, ein Tagungshaus, Gästehaus oder ein richtiges Hotel. Aber auch Seminarhäuser oder Ferienwohnungen können gebucht werden. Und manchmal können Sie dem Orden auch ganz nah sein.

Werbung:


Fragen Sie nach. Je nach dem, wie nah Sie dem Orden(sleben) sein wollen, kommt das eine oder andere nicht in Frage.

Wie wohne ich im Kloster?

Die Gästezimmer im Kloster sind liebevoll hergerichtet. Meist sind die Zimmer nicht sehr groß. Sie sind i.d.R. schlicht und zweckmäßig. Es gibt Zimmer mit Bad und WC, aber auch einfache Zimmer mit Etagenbad. Fragen Sie nach. In einigen Klöstern sollten Sie Ihre Bettwäsche mitbringen.

Telefon und ein Fernseher gehören nicht zur Standard-Ausstattung in einem Kloster.

Gästezimmer Kloster Arenberg (Foto: Joanna Vortmann)

Gästezimmer Kloster Arenberg (Foto: Joanna Vortmann)

Zimmer im Kloster Estal

Kloster Esthal in der Pfalz

Neumarkt_Zimmerbeispiel

Kloster St. Josef in Neumarkt in der Oberpfalz

Zimmer im Kloster Bühl Kloster Maria Hilf in Bühl

Was kostet Klosterurlaub?

Einige Klöster bieten nach wie vor einen kostenlosen Aufenthalt an. Eine Spende im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten des Gastes wird aber gewünscht. Die Preise für ein Zimmer im Kloster beginnen bei ca. 26,00 Euro für ein Einzelzimmer mit Etagendusche und Frühstück (wie im Kloster St. Maria Esthal). Im Kloster Arenberg zum Beispiel kostet ein Zimmer ca. 100 Euro pro Tag. Darin enthalten sind alle Mahlzeiten, die Benutzung des Wellnessbereichs und vieles mehr.

Gern werden Pauschalen angeboten. Entweder im Zusammenhang mit speziellen Angeboten, wie Exerzitien oder auch als Klosterschnuppertage o.ä. Schauen Sie doch mal bei unseren Klosterurlaubs-Angeboten vorbei.

Diese Pauschalen sind in der Regel preislich günstiger als Einzelbuchungen.

Wie wird im Kloster gegessen?

Die Verpflegung beim Klosterurlaub wird ganz unterschiedlich gehandhabt. Die Preise werden mit Frühstück, Halbpension oder auch mit Vollpension angeboten. In größeren (touristischen Klöstern) z. B. im Kloster Hegne oder im Kloster Arenberg nehmen Sie Ihre Mahlzeiten mit den anderen Gästen ein. In manchen Auszeithäusern wie in Reute können Sie wählen, ob Sie Ihr Essen alleine oder in Gesellschaft einnehmen wollen. Andere Klöster haben richtige Restaurants.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.